SCHEINWERFER – Alte Schuhe, neue Zukunft

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp

Im vergangenen Semester forderte das Green & CARE-Komitee des Schülervertretung die GESS-Gemeinschaft auf, ihre alten, abgenutzten Schuhe zu spenden. Viele der Schuhe hatten ihren Zweck überlebt, aber das bedeutete nicht, dass sie im Müll landen mussten. Dank der Teilnahme des Schülervertretung an der Kampagne „Alte Schuhe, neue Zukunft“ kamen viele davon zum Einsatz! Sie fragen sich, was aus ihnen geworden ist? Katharina Pfaff, die Leiterin des Green & CARE-Komitees, die auch dieses Projekt leitete, wird Ihnen alles darüber erzählen.

Erzähl uns ein bisschen über dich!

Mein Name ist Katharina Pfaff und ich bin in der 11. Klasse. Dies ist mein erstes Jahr in der Schülervertretung und derzeit bin ich Leiterin des Green & CARE-Komitees!

Kannst Du uns etwas über die Schuhsammelinitiative erzählen? Warum macht ihr das? Wem nützt es?

Die Schuhsammelinitiative startete mit einer Kampagne – „Alte Schuhe, neue Zukunft“ -, die von Sport Singapore und der Firma Dow initiiert wurde. Der Kern der Initiative besteht darin, alte Sportschuhe zu verwenden, die zerrissen oder unbrauchbar sind, und Gummigranulat aus ihren Sohlen im Schleifverfahren herzustellen. Das Gummigranulat wird dann verwendet, um Joggingstrecken, Fitness-Ecken und Spielplätze rund um Singapur zu bauen. Die Teilnahme der GESS an diesem Projekt umfasste die Sammlung gebrauchter Schuhe aus der GESS-Gemeinschaft. Wir wollten diese Kampagne unbedingt unterstützen, die eine nachhaltige Lebensweise fördert, indem alte Schuhe recycelt werden.

Was hat die Schülervertretung motiviert, dieses Projekt zu übernehmen?

Wir haben von unserem Schulleiter, Herrn Martin, von diesem Projekt erfahren, der es der Schülervertretung vorgelegt hat. Da unser Ausschuss immer nach neuen Wegen sucht, um eine nachhaltigere Umwelt zu gestallten, war es für uns keine schwere Entscheidung, dieses Projekt zu übernehmen. Die gesamte Schülervertretung war sehr hilfsbereit und da wir das Green & CARE-Komitee sind, haben wir beschlossen, dass wir dies übernehmen sollten.

Wie war die Erfahrung beim Sammeln der Schuhe? Vor welchen Herausforderungen standet ihr und wie habt ihr die Herausforderungen gemeistert?

Die Sammlung verlief sehr reibungslos. Wir haben jedoch nicht damit gerechnet, so viele Schuhe zu sammeln, und hatten daher ein wenig Probleme mit der Lagerung und Lieferung. Zum Glück konnten wir den Veranstalter kontaktieren und er war bereit, die Schuhe bei uns abzuholen. Das hat gut geklappt.

Wie haben die Schüler reagiert? Was wird als nächstes mit den Schuhen passieren?

Die Schüler reagierten sehr positiv. Viele wollten unbedingt ihre alten Schuhe zur Schule bringen und so zu diesem Projekt beitragen. Die Schuhe werden nun zu einer Schleifanlage gebracht, wo aus den Sohlen Gummigranulat hergestellt wird, aus dem dann Spielplätze und Laufbahnen gebaut werden.

Möchteste Du noch etwas hinzufügen?

Wir möchten uns bei allen bedanken, die an dieser Initiative teilgenommen haben. Wir hätten uns kein besseres Ergebnis vorstellen können und freuen uns, dass nun Spielplatzbeläge und Laufbahnen aus unseren Schuhen hergestellt werden!

Nach der erfolgreichen Sammelaktion hatte GESS die Möglichkeit, den Dow Country Manager Paul Fong zu empfangen, der einer der Drahtzieher hinter dem landesweiten Projekt war. Paul traf sich mit Katharina und Otis von der Schülervertretung, um persönlich seine Vision hinter der „Old Shoe, New Future“-Kampagne zu erläutern. Wir haben uns sehr gefreut, dass wir den Schülern dies möglich machen konnten und so ihre Teilnahme an dieser Aktion noch einmal weiter aufwerten konnten!

About the Author

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp

Suggested Articles

All rights reserved © German European School Singapore 2020

CPE registration number: S72SS0010G Registration period: 22 June, 2017 – 21 June, 2023